Startseite

Schön, dass Sie bei Schewski Media gelandet sind!
Mein Name ist Willi Schewski, ich komme aus Flensburg und bin Gründer von Schewski Media.
Seit 2008 bin ich freiberuflich tätig als Fotograf, Fotojournalist, Videojournalist, Autor und Blogger
sowie seit 2015 als Smartphone-Reporter / Mobiler Reporter / Smartphonejournalist.
Ich biete: Berichte, Reportagen, Porträts; Interviews; Foto- & Video-Reportagen, Webdokumentationen. Meine Spezialität sind Fotofilme und Audio-Slideshows.
Ich wende Techniken an wie Multimedia / Visual Storytelling, Live-Blogging und Live-Streaming.

Letzte Projekte

Letzte Beiträge

DGPh Tagung „smart as photography – Die Wucht des Wandels“ vom 3. – 5.11.2016 in Mannheim

Die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) richtet vom 3. bis 5. November 2016 eine interdisziplinäre und hochkarätig besetzte Veranstaltung in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim aus. Internationale Experten adressieren in dieser Bandbreite erstmals in Europa Fragen, die die sich geradezu explosionsartig ausbreitende Smartphone-Photographie mit sich bringt.

Read more →

Bestseller „BIG SHOTS – Die Geheimnisse der weltbesten Fotografen“ jetzt in der 7. Auflage)

„Nun gehen Sie raus zum Üben“ – Rezension zu: „BIG SHOTS! Die Geheimnisse der weltbesten Fotografen“ – 7. Auflage!
Foto-Enthusiasten werden bei diesen Namen mit der Zunge schnalzen: Henri Cartier-Bresson, Dorothea Lange, Robert Capa. Allesamt WeltKLASSE-Fotografen. Neben diesen drei Genannten versammeln sich in dem vor Kurzem von Henry Carroll veröffentlichten Buch „BIG SHOTS! Die Geheimnisse der weltbesten Fotografen“ gleich 50 Werke von Top-Fotografen.

Read more →

Ein Buch das aufrüttelt: „Nicht auf dem Kopf!“ von Markus Breitscheidel

Na, wer von Ihnen, lieber Leserinnen und Leser hat nicht auch schon einmal als Kind von Vater oder Mutter „einen hinter die Löffel“ bekommen? Oder den „Arsch versohlt“, in den Keller gesperrt, an den Haaren gezogen, den Ohren gerissen, den Arm verdreht, die Knochen gebrochen, das Gesicht blutig geschlagen, kombiniert mit Vernachlässigung, Taschengeld-Entzug, Hobbie-Verbot, Schweigen oder andere Formen der Folter oder gar sexueller Gewalt? „Das hat mir nicht geschadet, aus mir ist doch was geworden„, heißt es oft.

Read more →