Bundeskanzlerin Angela Merkel in Eckernförde

Am 05.05.2017 fand statt eine Kundgebung der CDU in Eckernförde (Schleswig-Holstein). 1700 Besucher kamen an die Hafenspitze, um sie zu sehen: Dr. Angela Dorothea Merkel, deutsche Politikerin (CDU) und seit 2005 amtierende Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland. Sie unterstützte diesen Herrn:

Daniel Günther, deutscher Politiker (CDU). Abgeordneter des Schleswig-Holsteinischen Landtages, Fraktionsvorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, Landesvorsitzender der CDU Schleswig-Holstein sowie CDU-Spitzenkandidat für die schleswig-holsteinische Landtagswahl 2017.

Themen, die die Kanzlerin ansprach, überraschten nicht: Wirtschaftsförderung, den in Schleswig-Holstein ins Stocken geratenen Straßenbaus wie der A 20, die Stärkung der Kommunen, den Breitbandausbau, Bildungs- und Flüchtlingspolitik sowie Innere Sicherheit. Daniel Günther sei der, der das am besten in Schleswig-Holstein umsetzen könne.

„Hier muss eine Landesregierung ran, die sich nicht nur Windkraft plant, sondern auch Straßen plant und baut“, sagte die Kanzlerin. Frau Merkel empfahlt den Zuhörern am Ende ihrer 30-Minuten-Rede ihre Wahlentscheidung innig zu sondieren, es sei wichtig zu überlegen „was ist für mich, meine Kinder, meine Enkel am besten“ sei – das kam gut an beim Publikum das stehend Applaus klatschte.