Bundestagswahl 2021: Grüner Dr. Robert Habeck bewirbt sich um die Direktkandidatur im Wahlkreis 1

„Wir freuen uns auf einen fulminanten Wahlkampf!“ // Die beiden Nord-Kreisverbände von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Flensburg und Schleswig-Flensburg, haben Robert Habeck vorgeschlagen, bei der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 1 für das Direktmandat zu kandidieren. Die drei Kreisvorsitzenden Benita von Brackel-Schmidt, Marlene Langholz-Kaiser (beide KV Flensburg) und Uta Bergfeld (KV Schleswig-Flensburg) haben dazu eine Erklärung abgegeben, sie werden zitiert:

„Wir freuen uns riesig, dass Robert Ja gesagt hat! Er ist ein Herzblut-Politiker und fest in der Region verwurzelt. Wir in Flensburg und im Kreis Schleswig-Flensburg wissen, was wir an ihm haben. Einen leidenschaftlicheren Repräsentanten für unsere Interessen in Berlin können wir uns nicht vorstellen.
Aus seiner Zeit als Landesminister weiß er, was uns umtreibt. Er ist vertraut mit den Bedürfnissen des ländlichen Raums, auch den Konflikten und weiß, wie man sie angeht.

Robert kennt die Gegend, hat sich immer für die Region eingesetzt und sich für die kulturelle Vielfalt unseres Kreises engagiert. Der dänischen Minderheit ist er eng verbunden. Wir freuen uns auf einen fulminanten Wahlkampf!“

Robert Habeck wird zitiert:
„Für mich ist es etwas sehr Besonderes, wenn ich als Direktkandidat für den Wahlkreis 1 ins Rennen gehen darf.
Darum bewerbe ich mich und hoffe auf das Vertrauen meiner Partei. Der Norden hier ist meine Heimat, privat und politisch. Hier hat alles begonnen. Die Jahre als Kreisvorsitzender und später als Kreistagsabgeordneter, das Leben im ländlichen Raum haben mich geformt.

Nach dem Umzug nach Flensburg vor einigen Jahren bin ich in die besondere, lebendige Atmosphäre der Stadt eingetaucht. Die Nähe zu Dänemark prägt die Region und sie prägt mein Leben.
Ich würde meiner Heimat gern ein bisschen was zurückgeben. Und es wäre eine große Auszeichnung, dies in direkter Verantwortung für den Wahlkreis tun zu dürfen. Und dafür werde ich kämpfen.“

Über Robert Habeck:
Robert Habeck ist seit 2018 Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. In Lübeck geboren, studierte er Philosophie, promovierte und war gemeinsam mit seiner Frau als Schriftsteller erfolgreich. Dann zog es ihn in die Politik. Von 2012 bis 2018 war er Energiewende-Minister und stellvertretender Ministerpräsident von Schleswig-Holstein. Das Amt hat er aufgegeben, um gemeinsam mit allen Engagierten die GRÜNEN zu einem kraftvollen Bündnis zu machen.

Habeck schreibt auf der Website seiner Partei: „Schreiben war mein Leben, bevor Politik es wurde. Zusammen mit meiner Frau, Andrea Paluch, teilte ich mir Beruf und alles rund um die Kinder. Wir schrieben unsere Bücher zusammen und ich vermute, wir haben exakt gleich viele Windeln gewechselt.

Ohne Politik wäre es bequemer gewesen. Ich hatte mich gemütlich eingerichtet in meinem Leben, hatte viele Kinder um mich, schrieb Bücher. Aber ich hatte mich eingeigelt, und begann, auf die blöden Politiker zu schimpfen. Und dann raffte ich mich auf, fuhr zu einer grünen Mitgliederversammlung und kam als Kreisvorsitzender zurück. Seitdem bin ich Politiker mit Haut und Haar.“

Foto (a): Robert Habeck, Co-Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN, spricht bei einem Wahlkampfauftritt am 15.05.2019 in Flensburg, Innenstadt (Holm)