Flensburg

Bundestagswahl 2021: Grüner Dr. Robert Habeck bewirbt sich um die Direktkandidatur im Wahlkreis 1

„Wir freuen uns auf einen fulminanten Wahlkampf!“ // Die beiden Nord-Kreisverbände von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Flensburg und Schleswig-Flensburg, haben Robert Habeck vorgeschlagen, bei der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 1 für das Direktmandat zu kandidieren. Die drei Kreisvorsitzenden Benita von Brackel-Schmidt, Marlene Langholz-Kaiser (beide KV Flensburg) und Uta Bergfeld (KV Schleswig-Flensburg) haben dazu eine Erklärung abgegeben, sie werden zitiert:

Read more →

Flensburg Blocksberg: Demo gegen die Milchindustrie

Ca. 30 Tierrechtsaktivisten von PETA2-Straßenteam haben am Sonntag-Vormittag (05.07.20920) eine Demonstration abgehalten – bei strömenden Regen und stürmischen Winden an der Bundesstraße 199, am Stadtrand von Flensburg, nah der Ortsgrenze zu Wees.

Read more →

Black lives matter – Silent Protest – Flensburg

Am 06.06.2020 fand statt an der Flensburger Hafenspitze sowie in mehreren Städten in ganz Deutschland ein „Stiller Protest“ gegen Rassismus. In Flensburg versammelten über 1000 Menschen, meist in schwarz gekleidet. Viele hielten Transparente in der Hand. Acht Minuten lang war der Hafen völlig still. Solange hielt ein amerikanischer Polizist sein Knie am Hals des Schwarzen George Floyd. Dieses führte zu seinem Tod. 

Read more →

Kundgebung zum Tag der Arbeit in Flensburg

Ca. 25 Menschen fanden sich heute am späten Vormittag des 1. Mai 2020 bei kühlen Frühjahrstemperaturen, Wolken und teils Schauer auf dem Flensburger Südermarkt ein um zu demonstrieren. Eingeladen hatte die Partei Die Linke Flensburg.

An zwei Leinen hingen an Wäscheklammern befestigte Transparente. Auf diesen hieß es u.a. „Immunsystem stärken – Arbeitszeitverkürzung jetzt !!“ inkl. Foto von der LINKE-Politikerin Gabriele Ritter sowie „Danke heißt mehr Gehalt für Pflegepersonal und Reinigungskräfte““. Hier zur Fotogalerie

Read more →

„Funke der Erinnerung“ – 4. Jahrestag zur Walpurgisnacht am 30. April 2020

Seit Samstag, den 25. April bis zum 9. Mai 2020 ist an der Nordseite von St. Marien an der Ecke Kompaniestraße/Norderstraße ein Erinnerungsort eingerichtet. Gedacht wird mit der an die zu unrecht Verurteilten. Im 16. und 17. Jahrhundert fanden in Flensburg mindestens 13 Hexenprozesse statt. In diesen wurden 31 Menschen, mehrheitlich Frauen, willkürlich der „Toverie“ (Zauberei) bezichtigt, durch Folterung zu Geständnissen gezwungen und in 75% der Fälle zum Feuertod verurteilt und hingerichtet.

Read more →

Coronavirus: Demonstration gegen Corona-Maßnahmen in Flensburg

Am 25. April 2020 versammelten sich auf dem Südermarkt von Flensburg ca. 100 Menschen um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Es bot dem Fotografen ein wirres Bild von Impfgegner, Querdenkerbommelern, meditative sogenannte „Ignorance Meditation“. Es gab aber auch einen Gegenprotest von Politikern der LINKE, SPD und Grüne, die Flyer verteilten und diese Parolen vorzeigten: „Menschenleben sind wichtiger als Spargel“ oder „Querfront – Nein Danke“. Hier zur großen Fotogalerie

Read more →

Corona-Krise: Klön-Schnack Demonstration auf dem Flensburger Südermarkt

Am 17. April 2020 fanden sich Menschen auf dem Südermarkt ein um einen sogenannten Klön-Schnack abzuhalten. Thematisch ging es darum  die weltweite Beschneidung von Freiheits- und Selbstbestimmungsrechten zu diskutieren. Man stellte Tische und Stühle mit 1,5m Abstand zueinander auf, an dessen Plätze die Besucher sich hinsetzen und miteinander plaudern konnten. Zudem gab es einen Aufsteller, wo die Diskussionspunkte aufgeführt wurden. Auf der Rückseite des Aufstellers konnten die Beteiligten notieren was sie in Zeiten von Corona zu denken gibt. Hier zur Fotogalerie.

Read more →

Ausstellung „4074 Tage – Tatorte der NSU“ in der Flensburger Bürgerhalle

Am 10. März 220 fand statt in der Bürgerhalle des Rathauses die Ausstellungseröffnung „4074 Tage – Tatorte der NSU“ mit Oberbürgermeisterin Simone Lange. Mit dieser Ausstellung macht die Fotografin Gabriele Rockhaus (im Bild oben) die zehn Tatorte sichtbar, an denen rechtsradikale Täter des sogenannten „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) zehn Menschen ermordet haben. Neun Personen waren Männer mit meist türkischem Migrationshintergrund und das zehnte Opfer war eine Polizistin.  Hier zur Fotogalerie

 

Read more →

Infoveranstaltung „Mercosur – Abkommen auf Kosten von Klima und Menschenrechten“?

Das im Sommer beschlossene „Mercosur-Handelsabkommen“ ist der größte Handelsdeal, den die Europäische Union (kurz EU) je abgeschlossen hat. Mercosur ist die abgekürzte Bezeichnung für den „Gemeinsamen Markt Südamerikas“. Die spanische Bedeutung für die Abkürzung ist „Mercado Común del Sur“. Es stößt auf Kritik bei Grünen-Politiker. Am Mittwoch-Abend (26.02.2020) informierten zwei EU-Vertreter der Grünen über die Thematik: Anna Cavazzini, Mitglied des Handelsausschusses im Europäischen Parlament sowie der Flensburger Europaabgeordnete Rasmus Andresen (hier Fotos von der Veranstaltung). 

Read more →

Mahnwache an der Holmnixe – Freiheit für Julian Assange

Heute (24.02.2020) fand statt in Flensburg in der Innenstadt, Fußgängerzone, an der Holmnixe, eine Mahnwache für die Freiheit für Julian Assange (hier alle Fotos dazu https://ogy.de/me21). Hintergrund:  Julian Paul Assange ist ein investigativer Journalist, australischer Politaktivist, ehemaliger Computerhacker, Programmierer und Gründer sowie Sprecher der Enthüllungsplattform WikiLeaks. Dort wurden interne Dokumente, u. a. von US-Streitkräften und -Behörden, z. B. zu den Kriegen in Afghanistan und im Irak veröffentlicht. Assange droht deswegen ein Strafprozess in den USA. Assange enthüllte schwere Regierungsvergehen, einschließlich mutmaßlicher Kriegsverbrechen und Korruption. 

Read more →