Diskussion im Flensburger Rathaus: Das Bedingungslose Grundeinkommen – reelle Chance oder Sozialutopie?

Am Abend des 24.10.2018 fand statt im Flensburger Rathaus eine Diskussion unter dem Titel „Das Bedingungslose Grundeinkommen
– reelle Chance oder Sozialutopie?“. Die Veranstaltung kam gut beim Publikum an, ca. 300 Gäste nahmen an dieser teil. Durch die Veranstaltung führte Kathrin Fischer, Pressesprecherin der Europa Universität Flensburg. Diskussionsteilnehmer waren Susanne Uhl (Deutschland), Alexander de Roo (Holland) und Olivier Schneller (Deutschland). Die Begrüßungsede hielt die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange (die im Übrigen an dem Tag ihren 42 Geburtstag feierte und auch ein kleines Geburtagsständchen erhielt).

Hintergrund: Unsere Gesellschaft ist in Bewegung. Gerade im Bereich der Arbeitswelt zeichnen sich Veränderungen ab, die Chancen aber auch Risiken beinhalten. Viele Menschen sind verunsichert und befürchten den Verlust ihrer sozialen Sicherheit. Wir wollen diskutieren, ob unsere bestehenden Systeme der sozialen Absicherung zukunftsfest sind oder ob wir Alternativen wie das Bedingungslose Grundeinkommen benötigen, die uns die Freiheit geben entstehende Chancen zu nutzen.

Über die Diskussionsteilnehmer (lt. Einladungsflyer):

Susanne Uhl (Bild oben links) ist promovierte Politikwissenschaftlerin und Expertin für Steuern und Finanzen. Sie ist die Geschäftsführerin der Region Nordwest des Deutschen Gewerkschaftsbundes.

Olivier Schneller (Bild oben mitte) ist promovierter Ökonom und heute als freiberuflicher Coach, Vor- und Querdenker tätig. Schwerpunkt seiner Arbeit ist es, Menschen, Teams und Organisationen zu neuen Perspektiven zu animieren. 2016 hat er als Berater die Volksinitiative zum bedingungslosen Grundeinkommen in der Schweiz eng begleitet.

Alexander de Roo (Bild oben rechts) ist ein ehemaliger MdEP für die niederländischen Grünen und Vorsitzender der Vereinigung „Basisinkomen“ in den Niederlanden. Er ist Mitbegründer von „Basic Income Earth Network“.

Alle Fotos von der Veranstaltung siehe hier.