Flensburg: „EUFreichts“ – 200 Studenten der Europa Universität Flensburg demonstrieren

Unter dem Motto „EUFreichts“ haben heute Mittag (26.09.2018) ca. 200 Studenten auf dem Campus der Europa Universität Flensburg demonstriert. Sie spazierten vom Treffpunkt hinter dem Oslo Gebäude bis vor das Büro des Universitäts-Präsidenten (Gebäude Dublin). Vor dem Gebäude DUB wurden die Studenten von Kathrin Fischer, Pressesprecherin der Europa Universitaet Flensburg und Prof. Dr. Werner Reinhart, Praesident der Europa Universitaet Flensburg, empfangen.

Zwei Studenten übereichten dem Praesident der Europa Universitaet Flensburg, Prof. Dr. Werner Reinhart einen Strauss gelbe Blumen. Anschließend hielten die Studenten der Universitaet eine Schweigeminute. Sie gedachten der „Lehre“. Im Weiteren hielt Prof. Dr. Werner Reinhart eine Rede und diskutierte mit den Studenten kurz.

Die Studeten erhielten von dem Präsidenten die Zusage, dass sich bezüglich der Kurswahl und der Verfügbarkeit von Veranstaltungen was ändern würde. Die Studenten betonten, den Prozess durch eine gemeinsame Arbeitsgruppe mitgestalten zu wollen.

„Ohne eure Teilnahme wäre ein solch schnelles Handeln nicht möglich gewesen!“ wird auf der Facebook-Präsenz der AStA Europa-Universität Flensburg zitiert.

„Wir stehen kurz vor Rot“, war vom AStA-Vorstand zu hören. Kritisiert würden überfüllte Veranstaltungen und unsichere Vergabeverfahren bei der Kurswahl.

Präsident Prof. Dr. Werner Reinhart sagte, dass er die Vorwürfe ernsthaft geprüfen wollte. „Und ja, 35% unserer Veranstaltungen sind zu voll. Das wollen wir ebenso ändern wie das Vergabeverfahren.“

AStA-Vorsitzende Katja Claussen bekundete den guten Willen für gute Studienbedingugen und ein „konstruktives Miteinander“.

Prof. Dr. Werner Reinhart wünschte sich fürs nächste Jahr lieber grüne Gräser statt roten Rosen und fand die Lacher auf seiner Seite.

Foto: Protestmarsch der Studenten auf dem Campus der Uni Flensburg
Mehr Fotos von der Demo, hier