Flensburg: Flashmob „Nass statt Hass“

Ca. 30 Aktivisten, darunter einige Kinder, haben am frühen Nachmittag des 8. September in der Flensburger Innenstadt einen Flashmob „Nass statt Hass“ veranstaltet. Dieser fand statt in Gedenken an die Ertrunkenen im Mittelmeer. Die Aktion ging an drei Stellen über die Bühne: Holmnixe/Holm, Große Straße/Rathausstraße (vor dem McDonald’s Restaurant) sowie vor dem Nordertor (Norderstraße / Duburger Straße).

Die Aktivisten trugen eine orangefarbene Rettungsweste oder einen Rettungsrucksack. Sie legten sich, nachdem sie sich mit etwas Wasser aus mitgenommenen Flaschen begossen hatten, auf Kommando auf die Einkaufsstraße und stellten sich tot. Dort verharrten sich ein paar Minuten und standen dann wieder auf. Weitere Teinehmer der Aktion verteilten Flyer mit Informationen oder hielten Transparente mit der Aufschrift „Solidarität mit Seenotrettung“ und „Rette sie wer kann“.

In den letzten zwei Monaten (Juli, August 2018) sollen, wie der Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein berichtet, mehr als 700 Menschen beim Versuch gestorben sein, die Küste der Europäischen Union zu erreichen.

Im Juni kamen nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) 564 Menschen ums Leben – mehr als in jedem anderen Monat in den vergangenen Jahren.

Über 3.000 Menschen sind 2017 auf der Flucht über das Mittelmeeer in seeuntauglichen Booten ertrunken, in überfüllten Laderäumen erstickt oder an auf der Flucht erlittenen Verletzungen gestorben – und das sind nur die offiziellen Zahlen.

Doch es kommt noch brutaler: Mittlerweile gilt nicht mehr das Mittelmeer sondern die Sahelzone als äußerste Barriere der EU. Über die „Toten in der Wüste“ sehe man hinweg, hatte Martin Link vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. erst am letzten Samstag in Flensburg gesagt . Das UNHCR spräche von einer „Vielzahl im Vergleich zu denen, die im Meer umkommen“.

Die Aktion „Nass statt Hass“ war Teil des Aktionsmonats „Seetember“. Weitere Termine in Flensburg:

15.09. Aktion: Menschenrechte gehen baden
Hafenspitze | 14 Uhr

22.09. Aktion: Seebrücke Flensburg
Schiffbrücke | 14 Uhr

26.09. Film: IUVENTA – Seenotrettung
– Ein Akt der Menschlichkeit
Volksbad Flensburg | Schiffbrücke 67
Beginn 20 Uhr | Einlass 19 Uhr | Eintritt frei

Versteigerung: 26 Tage Kunstauktion
eBay 01.-26.09. | Stichwort »Seetember«

30.09. Aktion: Åbne grænser for mennesker og natur
Offene Grenzen für Mensch und Natur

Kurzes Video: