Spendenradler macht auch in Flensburg Station

Oliver Trelenberg (i. B. mitte) hat das Radfahren aus persönlichen Krisen geholfen und ermöglichte ihm seine eigene Krebserkrankung zu bewältigen. Aus seiner Leidenschaft für den Drahtesel hat er das Radeln für einen guten Zweck gemacht. Seit 2015 ist er auf zwei Rädern kreuz und quer durch Deutschland unterwegs, um Spenden zur Unterstützung krebs- und schwerstkranker Menschen zu sammeln. „Oli radelt“ in diesem Jahr für das Projekt „Flying Hope“ und macht am 9. Und 10. September bei uns in Flensburg Station.  Am 10. September begrüßten Stadtpräsident Hannes Fuhrig (i. B. re.) und Sportdezernent Stephan Kleinschmidt (i. B. li.) Herrn Trelenberg vor dem Haupteingang des Flensburger Rathauses und schickten ihn auf die nächste Etappe seiner Spendentour.