Blog Archives

Krimi „Jakobs Weg“: Spannung, Dramatik – und ein fragwürdiges Ende

Zugegeben, als ich die Verlagsbeschreibung zu dem Buch „Jakobs Weg“ von Autor Jörg H. Trauboth las, war ich skeptisch: Lässt sich das Thema sexuelle Gewalt und eine Pilgerwanderung zusammen in einen spannenden und guten Krimi-Roman verpacken? Vorweggenommen, er hat mich nicht wirklich überzeugt. Warum ich zu dieser Einschätzung komme und ich es dennoch sinnvoll halte über den Inhalt des Buches zu diskutieren, erläutere ich auf den folgenden Zeilen.

Read more →

Rezension zum Buch „Corona Fehlalarm?“: Seltsames Gebräu aus Polemik, Ahnungen und Behauptungen

Achtung, die genannten Zahlen beruhen sich auf meine Rezension vom Sep. 2020 – an dem Inhalt und der Kritik an dem Buch ändert dieses indessen nichts: Lassen wir die Fakten sprechen, Anfang September 2020: Frankreich meldet 10.000 neue Corona-Fälle meldet – pro Tag. Spanien hat mehr als 12.000 Fälle gezählt – die höchste Zahl seit Beginn der Pandemie. Österreichs Hauptstadt Wien entwickelt sich zum Hotspot der Seuche. Jetzt gilt – wieder – eine generelle Maskenpflicht, Veranstaltungen werden wieder eingeschränkt. In Israel gibt es ab kommenden Freitag einen landesweiter Lockdown: Bürger dürfen sich nur noch 500 Meter außerhalb ihrer Wohnung bewegen. Ein dunkler Schatten der Unsicherheit liegt über diesen Staaten.

Read more →