Blog Archives

Rezension zu `Sozialdemokratie wagen!`: Scharfe Analyse, zweifelhafte Lösungsansätze

Die Autorin Simone Lange ist seit Januar 2017 Oberbürgermeisterin von Flensburg, der nördlichsten kreisfreien Stadt Deutschlands. Sie war Polizeibeamtin, Landtagsabgeordnete und kandidierte im April 2018 für das Amt der Bundesvorsitzenden der SPD.

Simone Lange legte in dem 175 Seiten starken und in 15 Kapiteln eingeteilte Buch ihre persönliche Agenda für ein menschliches und sozialdemokratisches Deutschland und eine Erneuerung der SPD vor.

Read more →

Buchtipp: „Deer driif en heef foont sööden jurt“ (Es trieb ein Meer von Süden her) von Erk Petersen

Er zählt als Schriftsteller in seiner Muttersprache, der Westermooringer Variante des Bökingharder Friesischen, mit zu den einflussreichsten nordfriesischen Literaten²: der in Flensburg lebende Erk Petersen. In seinem Werk: „Deer driif en heef foont sööden jurt“** („Es trieb ein Meer von Süden her“) präsentiert der Autor 27 Erzählungen. Und die sind lesens- und lobenswert! 

Read more →

„Musik im Rechtsextremismus“ – Filmvorfuehrung & Diskussion

Am 2. November 2018 fand statt vor rund 20 Gästen im Flensburger „Kulturraum Neustadt 12“ eine Veranstaltung zum Thema „Musik im Rechtsextremismus„. Es wurde der Film „Deutsche Popzustände – Eine Geschichte rechter Musik*“ gezeigt, anschließend gab es eine Diskussion mit Torsten Nagel, Regionales Beratungsteam gegen Rechtsextremismus, und Lasse Petersdotter (im Bild; Grüner Landtagsabgeordneter und Sprecher für Strategien gegen Rechtsextremismus). Durch den Abend leitete der Flensburger Landtagsabgeordnete Rasmus Andresen.

Read more →

Demo von Freiwild-Fans und Gegendemo – mit überraschendem Ergebnis

90 Fans der Skandal-Polit-Musik-Kapelle „Freiwild“ – unter ihnen auch Kinder – und 35 Fan-Gegner standen sich am 07.04.2019 an der Spitze des Flensburger Hafens gegenüber (hier die besten Fotos von der Veranstaltung). Zum Schutz aller gab es Polizeipräsenz. Zwischen den Demonstrationsgruppen hing Polizeiabsperrband. Die Differenzen schienen unüberwindbar. Doch es geschah etwas Überraschendes: einige gaben sich die Hand. Damit Friede, Freude, Eierkuchen?

Read more →

Skandal-Band „Frei.Wild“: Konzert am 20.4. in Flensburg abgesagt – Verlegung nach Pahlen

Nie zuvor gab es in der Flensburger Kultur-Geschichte so einen Streit um den geplanten Auftritt einer Kapelle (hier: „Frei-Wild“). Das Flensburger Landgericht hatte am 1. April die Klage des Tourneeveranstalters der Kapelle zurückgewiesen. Ein Auftrittsvertrag mit der Flens-Arena sei nicht zustande gekommen. Wie auf der Website der Band heute (04.04.2019) zu erfahren ist, wird das ursprünglich für Flensburg geplante Konzert nach Pahlen (bei Erfte, Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein) verlegt. Am Sonntag-Mittag (07.04.2019, 11 – 12 Uhr) wollen Fans der Kapelle nun zeigen, dass sie „friedliche Deutschrock-Fans“ seien, berichtet der shz. Geplant sei eine Demonstration an der Hafenspitze in Flensburg. Sie wollten zeigen, dass sie „friedliche Deutschrock-Fans“ seien und „keine gewaltbereiten, der rechten Szene angehörigen Menschen“

Read more →

Streetteam Flensburg: End of Fishing

Der 30. März ist Welttag zur Abschaffung von Fischerei und Aquakultur. Weltweit gehen an diesem Tag Menschen auf Straße und demonstrieren gegen die Fischerei und Ausbeutung der Weltmeere (siehe Fotos). So fand in Flensburg ein Flashmob statt. Um die Mittagszeit herum standen Aktivisten am Holm gegenüber einem bekannten Flensburger Fischrestaurant und informierten vorbeigehende Passanten über die Situation. Doch damit nicht genug: zwei junge Menschen haben sich als Nixen verkleidet und legten sich, mit einem Fischernetz bedeckt, auf die Einkaufsstraße am Holm. Weiters zeigten die Aktivisten auf Laptops Videos vor, die Tierrechtsverletzungen auf Videos dokumentierten.

Read more →

Demonstration „Save the Internet“

„Wir sind viele, wir sind laut, weil ihr uns die Freiheit laut“, skandierten heute, nach Polizeiangaben, ca. 170 meist junge Leute in Flensburg (hier aktuelle Fotos). Die jungen Leute zogen von der Hafenspitze mitten durch die Innenstadt bis zum Südermarkt, sie machten Krach, hielten Schilder und Transparente vor sich und fanden Aufmerksamkeit bei Passanten

Read more →

Kriminalitätsjahresbericht für Flensburg: Bei 9-Jahres-Bilanz nach wie vor hohes Kriminalitätsniveau

Die Polizeidirektion Flensburg veröffentlicht ihren Kriminalitätsjahresbericht für das Jahr 2018. Die Polizeidirektion Flensburg ist zuständig für die Stadt Flensburg, den Kreis Schleswig-Flensburg und den Kreis Nordfriesland und somit verantwortlich für die Sicherheit von über 450.000 Einwohnern. Positiv: Die Anzahl der registrierten Straftaten ist im Norden erneut gesunken. Auffallend: Zur Anzeige gebrachte Misshandlungen gegen Kinder (Menschen bis 14) und Jugendliche (14 bis 18) kommen nicht in dem Bericht vor. 

Read more →

„Respektrente“ für Solo-Selbstständige und eine „mutige Politik“ gefordert

Die SPD hat das Thema Grundrente für Geringverdiener in die Diskussion eingebracht. Demnach solle, wer mindestens 35 Beitragsjahre erreicht habe, Anspruch auf die neue Grundrente haben. Dabei würden auch Zeiten angerechnet in denen der Versicherte Angehörige gepflegt oder wegen einer Kindererziehung Auszeiten nehmen musste. Doch freiwillig Versicherte gehören nicht zum Anspruchskreis der Respektrente, denn der Gesetzesentwurf setzt 35 Jahre Pflichtbeitragszeiten voraus.

Read more →