Veranstaltungsfotos: Verein „Erneuerbare Energie & Speicher e. V., Flensburg“

Am 08.11.2017 fand in Flensburg im Borgerforeningen ein „Round-Table“ – Gespräch des Flensburger Vereins EES statt. Thema: „Zukunft zum Greifen nah – Bald Wasserstoff-Tankstelle in Flensburg?“
Hintergrund: Kein Verkehrslärm, keine Abgase und regionale Ressourcen als Antriebsenergie – das Konzept von Wasserstoffautos, deren Tank innerhalb von drei Minuten zu Dieselkosten befüllbar ist und deren Reichweite derzeit rund 500 km beträgt, überzeugt viele. Voraussetzung zur alltäglichen Nutzung der modernen Wasserstofftechnologie ist jedoch eine entsprechende Tank-Infrastruktur, die bislang in Deutschland nur spärlich vorhanden ist.

Mit dem Ausbau dieser Infrastruktur hat die Bundesregierung daher im Rahmen eines Projekts die zu diesem Zweck gegründete Firma H2 Mobility GmbH & Co.KG aus Berlin beauftragt. Deren Aufgabe ist es derzeit, bis 2018/2019 insgesamt 100 mit Bundesmitteln geförderte Wasserstofftankstellen in Deutschlands Metropolen zu errichten.
Dass nun auch Flensburg in die nähere Betrachtung gekommen ist, verdankt die Stadt u.a. dem Engagement des Vereins „Erneuerbare Energie und Speicher e.V.“ und der „Energie des Nordens GmbH & Co.KG“.